Zorin OS

You are here:
< Back

Gibts in zwei Versionen, die Premium zum Kaufen, und die Core für umsonst, ich habe hier nun die Core vor mir.
 
Installation war, wie man es von vielen anderen Distributionen her kennt, unproblematisch und ging im Vergleich zu Windows bannich fix.
 
For allem für Windows Umsteiger dürfte der Desktop heimische Gefühle wecken.
Sehr viel Ähnlichkeit mit Windows 7.
 
Von Haus aus Installiert :
 
Büro:
Das komplette Libre Office Paket, sprich man kann auch problemlos alle MS Office Dokumente lesen und Bearbeiten.
 
Ein Termin Kalender, der in der Aufmachung an den Google Kalender erinnert.
 
Eine Adressverwaltung, bei der man sich aussuchen kann ob das Adressbuch lokal oder Online angelegt werden soll.
 
Grafik :
Gimp als sehr Mächtiges Bildbearbeitungswerkzeug
Dieverse kleine Hilfsprogramme
 
Internet :
Chromium Web Browser
Als E-Mail Programm Geary ( Ich bevorzuge Thunderbird, werde ich mir auch noch installieren 🙂 )
Den Zorin Webbrowser Manager, über den man eine bescheidene auswahl von Browser Alternatieven hat. ( Ich werde jedenfalls im Paket manager schaun, ob ich Vivaldi finde)
 
Multimedia :
Pitivi zum Bearbeiten von Videos
Bresso als Programm zum Brennen con CD’s/DVD’s
Cheese falls man meint ne Webcam nutzen zu müssen
Rhytmbox als umfangreichen Multimnedia Player
Totem Videoplayer ( Ich werde mir sicherlich den guten alten VLC installieren 😉 )
 
Spiele :
4 Kleine daddelspiele vorinstalliert, kann man sich aber sicherlich hunderte aus dem Paketmanager holen
 
Wine als Windows „Emulator“ mit Play on Linux ist schon vorinstalliert
 
Über Play on Linux kann man sich diverse Windowsanwendungen installieren, die man möglicherweise lieb gewonnen hat.
 
Systemwerkzeuge beinhaltet alles was man so braucht, von Update Einstellungen Installation bis zur Software Verwaltung um sich hunderte von anderen Zusatzprogrammen zu installieren.
 
Unter Zubehör findet man nen einfachen Dateimanager und das eine oder andere nützliche Tool
 
Denn will ich mir das mal so einrichten, das ich auch mit dem Rechner alles machen kann, was ich will.
 
Erstmal die Aktualisierungsverwaltung gestartet, 200 MB die er herunterlädt und Updates macht.
Da Linux nix macht ohne vorher den Benutzer um Erlaubnis zu fragen muß ich hierfür mein Admin Password eingeben
 
Für alle, die es interessiert, was er macht, kann man auf Details klicken und sich ansehen was er installiert.
 
Hier stellt man ganz schnell fest, dass Zorin auf Debian Linux und Ubuntu basiert.
 
Ui …. das ist selten …… oder soll sich der User an Windows erinnert fühlen ?
Nach Update wird man zum Neustart aufgefordert, scheint also ins eingemachte gegangen zu sein.
Ist unter Linux eher selten mit dem Neustart.
 
Mit Software kann man sich zusätzliche Programme installieren.
 
Erscheinungsbild von Gnome Software erinnert etwas an den Google Shop von Android 🙂
 
Zu Installierende Software :
Dann fange ich mal an, alles zu suchen, das ich haben will 🙂
Thunderbird
VLC
Audacity ist immer gut zwecks Musik-Bearbeitung
Idjc (zum Streamen auf einen Icecast Server) Mixxx hat er aber auch in der Liste
Soundjuicer zum CD Rippen
Soundconverter zum Umwandeln von Musikdateien in unterschiedliche Formate
Gmusic Browser für die mp3 Datenbank
Double Commander Da der hauseigene Dateimanager etwas spartanisch ist und ich eh auf 2 Fenster stehe 🙂
DVB Cut zum einfachen Schneiden von Filmen
Synaptik Paketmanager einfach weil mir das Gnome Software Ding auf die Dauer auf den Keks geht 🙂
Nun auch gefunden FileZilla Als FTP Programm.
Ebenso Puddletag gefunden …… Freu.
Mp3 Gain auch gefunden
 
Boa… das Hausmittel zur Software Installation kannst in die Tonne kloppen, gleich den Synaptik Paketmanager Installieren, und man erspart sich Einiges an Sucherei 🙂
Meinen heiss geliebten Worker als Dateimanager hat er nun plötzlich auch.
Mediathekviev zum Runterladen von Filmen aus den öffentlich rechtlichen Mediatheken
mhwaveedit ist ein schlankes und schnelles Tool zum Editieren und Schneiden von mp3s
winff zum Umrechnen von Filmen in andere Dateiformate.
Und zu guter Letzt noch hex Chat als IRC Client
 
Puddletag hat er leider nicht, aber bei den diversen Mp3 Tag Editoren finde ich sicherlich auch einen, mit dem ich arbeiten kann.
 
Und damit habe ich mir so ziemlich alles installiert, was ich auf dem Notebook an Software brauche.
ICH habe damit keine offenen Wünsche.
 
Ein komplettes und für meine Bedürtnisse reichhaltig ausgestattetes Betriebssystem im halben tag installiert, das für mich keine Wünsche offen lässt, 100% Legale Software und das ganze hat mich (Abgesehen vom verbrauchten Strom) keinen Chent gekostet.
 
So ganz nebenbei …… Samba hat er auch komplett mit gebracht, so dass ich mit dem Notebook auch aufs hauseigene Netz zugreifen kann und W-Lan hat er selbst meinen etwas exotischen Qualcomm Chip erkannt und installiert.
Ich habe nicht eine einzige Treiber CD gebraucht, und abgesehen von nach dem Betriebssystemupdate nicht einen Reboot gemacht.
 
Also Fazit :
Jeder, der noch ein „altes“ Nootebook mit Windows XP, Vista, ME oder 7 hat, sich wegen mangelndem Support von M$ nicht mehr damit ins Internet traut, der sollte sich vielleicht mal überlegen, ZorinOS zu installieren.
 
Wenn man nicht auf das Look & Feel von Windoofs besteht, würde ich allerdings Mint Linux oder Peppermint Linux empfehlen 🙂
 
Sollte Mint nicht laufen, dürfte Peppermint auf dem Rechner laufen 🙂

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Bekannterweise bieten die einzelnen Browser in der Regel ihren Benutzern auch die Möglichkeit Cookies zu deaktivieren. wie dies bei deinem jeweiligen Browser funktioniert kannst Du vom Hersteller erfahren. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen